Ermittelt nicht mehr beim „Tatort“: Schauspielerin Sibel Kekilli. Foto: Getty Images Europe

Die 36-Jährige hat am Montag erklärt, das „Tatort“-Ermittlungsteam zu verlassen. Kekilli hat sieben Jahre lang in der Kieler Ausgabe mitgespielt.

Hamburg - Sibel Kekilli verlässt das „Tatort“-Ermittlerteam. Sie wolle künftig nicht mehr als Kommissarin spielen, erklärte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Montag in Hamburg.

ie 36-Jährige ist seit sieben Jahren als Polizistin Sarah Brandt an der Seite ihres Schauspielerkollegen Axel Milberg im Kieler „Tatort“ zu sehen. Kekilli ist laut NDR am 19. März und am 21. Mai noch in zwei „Tatort“-Folgen aus der schleswig-holsteinischen Stadt zu sehen. Neue Ausgaben werde sie aber nicht mehr drehen. Wer sie künftig an der Seite von Milberg ersetzt, gab der Sender zunächst noch nicht bekannt. In einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ begründete Kekilli ihren Entschluss damit, „mehr Freiraum für andere Projekte und Rollenangebote“ haben zu wollen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: