Der österreichische Energiekonzern OMV will seine 287 Tankstellen in Deutschland verkaufen Foto: imago images/Manfred Segerer/Manfred Segerer via www.imago-images.de

Der österreichische Energiekonzern OMV will seine 287 Tankstellen in Deutschland verkaufen. Sie befinden sich vor allem in Bayern und Baden-Württemberg.

Wien - Der österreichische Energiekonzern OMV will seine 287 Tankstellen in Deutschland verkaufen. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in Wien mit. „Mit dieser möglichen Veräußerung des OMV Tankstellengeschäfts in Deutschland, treibt die OMV Aktiengesellschaft aktiv ihr Portfoliomanagement in Richtung eines nachhaltigen und profitablen Wachstums voran“, hieß es in der Mitteilung. Insgesamt betreibt der Konzern derzeit 2100 Tankstellen in zehn europäischen Ländern, darunter 1400 unter der Marke OMV. Die Tankstellen in Deutschland befinden sich vor allem in Bayern und Baden-Württemberg.

Die OMV ist mit einem Konzernumsatz von 23 Milliarden Euro eines der größten börsennotierten Unternehmen Österreichs. Sie gehört zudem zu den Investoren für die umstrittene Ostsee-Pipeline Nord Stream 2.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: