Ins Lautertal und aus diesem heraus geht es am Wochenende nur über Umwege. Foto:  

Im dritten Versuch soll es jetzt klappen: die neue Ortsumfahrung Süßen soll an die alte B 466 angeschlossen werden. Von Freitag bis Sonntag müssen Autofahrer deshalb Umwege in kauf nehmen.

Kreis Göppingen - Am Wochenende soll es nun also endgültig so weit sein: Das Regierungspräsidium Stuttgart (RP) will den Anschluss der neuen Ortsumfahrung Süßen an die alte B 466 in Richtung Lautertal im dritten Versuch herstellen, nachdem das Vorhaben schon zweimal angekündigt, wegen der Witterungsprognosen aber auch zweimal abgesagt worden war. Dieses Mal, so die bisherigen Vorhersagen, soll das Wetter halten.

Von Freitag, 8.30 Uhr, bis Sonntag, 18 Uhr, wird die B 466 zwischen Donzdorf und der B 10-Anschlussstelle bei Süßen nun in beide Richtungen gesperrt. Der gesamte Verkehr wird deshalb auf der B 10 nach Geislingen geführt. Über die Stöttener Steige geht es dann hinauf nach Schnittlingen und von dort weiter nach Donzdorf beziehungsweise wieder auf die B 466. Die Verkehrsteilnehmer – darunter gewiss zahlreiche Weihnachtsmarktpendler – müssen aber nicht nur diesen Umweg in Kauf nehmen. Sie sollten sich, wie es in einer Mitteilung des RP heißt, vor allem am Freitag zu Zeiten des Berufsverkehrs auch auf Behinderungen einstellen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: