Stuttgarter Hauptbahnhof Mit den Füßen Klavierspielen

Von red 

Sieben Meter lang ist die Tastatur – etwas sportlich sollten die Klavierspieler da schon sein. Foto: privat
Sieben Meter lang ist die Tastatur – etwas sportlich sollten die Klavierspieler da schon sein. Foto: privat

Man sollte Klavier spielen können – und das mit den Füßen statt mit den Händen. Wie das geht, erfahren Reisende und Passanten am Dienstag und am Mittwoch im Stuttgarter Hauptbahnhof.

Stuttgart - Klavier mit den Füßen statt mit den Händen spielen? Wie das funktioniert, erleben Reisende und Besucher am 14. und 15. August im Hauptbahnhof.

Am Dienstag (12 – 17 Uhr) und Mittwoch (11 – 16 Uhr) steht ein über sieben Meter langes „Walking Piano“ allen Neugierigen zur freien Verfügung, um ihre Step-Klavierkünste und ihr Koordinationstalent auszuprobieren.

Darüber hinaus stehen in jeweils 15-minütigen Übungseinheiten zwei Profis den Besuchern zur Seite, um kleine Performances am Riesen-Klavier einzustudieren. Am 16. August ist „Mister Piano“ Dennis Volk außerdem mit seinem „Rolling Piano“ im Hauptbahnhof zu sehen.

Ansprechpartner
Martin Haar
s-mitte@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt