Die Bundespolizei nahm den Mann vorläufig fest (Symbolbild). Foto: dpa

Am Samstagmorgen alarmiert eine Mitarbeiterin einer Drogerie am Hauptbahnhof in Stuttgart die Polizei, weil ein Mann in der Drogerie liegt und dort schläft.

Stuttgart - Ein 29-jähriger Mann hat am Samstagmorgen im Stuttgarter Hauptbahnhof Beamte des Bundespolizeireviers Stuttgart beleidigt und Widerstand geleistet.

Die Mitarbeiterin einer Drogerie informierte gegen 8.30 Uhr die Bundespolizei, weil sich der 29-Jährige unerlaubt in der Drogerie aufhielt und schlief. Als die Bundespolizisten seine Personalien überprüfen wollten, ging der mit über 2,6 Promille alkoholisierte Mann in Kampfhaltung auf die Beamten los und beleidigte sie zudem.

Bei der anschließenden vorläufigen Festnahme erlitt der mutmaßliche Täter eine Platzwunde am Kopf, die in einem Krankenhaus medizinisch versorgt wurde. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen und Erhebung einer Sicherheitsleistung von 200 Euro wurde der wohnsitzlose Mann nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung rechnen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: