Ein Katzenbaby reiste im Juli von Sulzbach an der Murr nach Waiblingen. Foto: dpa/Symbolbild

Im Juli hat der Polizeibericht für Stuttgart und die Region wieder einige Meldungen parat gehabt, die eher zum Schmunzeln waren. Wir haben Sie hier für Sie gesammelt.

Stuttgart und Region - In den kuriosen Polizeimeldungen des Monats Juli sind - wie es sich für den Sommer gehört - sowohl Flora als auch Fauna vertreten. Eine Topfpalme hatte es einem bislang Unbekannten in Deggingen so sehr angetan, dass er sie kurzerhand aus dem Vorraum einer Bank mitnahm.

Ein ängstliches Katzenbaby fuhr derweil als blinder Passagier von Sulzbach an der Murr nach Waiblingen - und überstand den Trip unbeschadet.

Diese und weitere kuriose Meldungen haben wir hier für Sie gesammelt.

Kuriose Polizeimeldungen aus dem Juni finden Sie hier.

Uhingen: Heiratsantrag in der Luft ruft Polizei auf den Plan

Uhingen: Wegen eines Heiratsantrags in einem Heißluftballon in Uhingen (Kreis Göppingen) ist am 16. Juli die Polizei ausgerückt.

Ein junges Paar schwebte am Abend über Uhingen, als der Mann um die Hand seiner Angebeteten anhielt. Doch weil die zwei beim Landeanflug mit ihrem Korb nur etwa 15 Meter über dem Boden fuhren, riefen gleich mehrere aufmerksame Anwohner die Polizei. Der Antragsteller hatte einen romantischen Heiratsantrag in der Luft geplant - den Empfang durch ein Großaufgebot von Rettungskräften am Boden nicht.

Die Situation sei „kurz nervenaufreibend“ gewesen, sagte der zukünftige Bräutigam am Freitag der Deutschen Presseagentur (dpa). Nach der Landung klärte sich die Situation jedoch schnell auf. Anwohner wollten eine Kollision des Ballons mit einer Brücke beobachtet haben, wie die Polizei mitteilte. Dem war allerdings nicht so.

Das künftige Ehepaar aus Plüderhausen (Rems-Murr-Kreis) wird seinen Verlobungsabend in jedem Fall in ganz besonderer Erinnerung behalten.

Waiblingen: Katzenbaby reist als blinder Passagier

Waiblingen: Ein ängstliches Kätzchen hat am Nachmittag des 15. Juli in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) die Feuerwehr auf Trab gehalten.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr berichtet, muss sich das Katzenbaby auf einem Bauernhof in Sulzbach an der Murr unbemerkt an Bord einer Autofahrerin geschlichen haben. Diese fuhr gegen 12.45 Uhr mit ihrem Wagen nach Waiblingen. „Das Kätzchen war die ganze Fahrt über im Motorraum – es ist ein Wunder, dass dieses kleine Tier überleben konnte“, so der Sprecher weiter. In Waiblingen angekommen, huschte das Kätzchen in den Motorraum eines daneben geparkten Wagens. Dort bemerkte ein Zeuge das Tier und verständigte die Feuerwehr.

Die Floriansjünger versuchten daraufhin das Tier einzufangen – das Katzenbaby war jedoch schneller. Es huschte unter das Feuerwehrauto und kletterte auch hier in das Fahrgestell. Beim Versuch, es dort einzufangen, erwischte der flinke Vierbeiner erneut, rannte zum nächsten Haus und sprang dort in einen Lichtschacht. Dort war die Katze gefangen und konnte nicht mehr ausreißen.

Die Feuerwehr schnappte die ängstliche Mieze und brachte sie in ein Tierheim.

Mühlhausen/Täle: Betrunkener Fahrer fragt Polizei um Hilfe

Mühlhausen im Täle: Ein betrunkener 36-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zum 26. Juli Polizisten in Mühlhausen im Täle (Kreis Göppingen) um Benzin gebeten.

Der 36-Jährige war mit fast leerem Tank losgefahren und hatte laut Polizeiangaben selbst „ordentlich getankt“. Das Benzin reichte noch bis vor die Tore der Autobahnpolizei in Mühlhausen. Dort strandete er gegen 23.15 Uhr, stieg aus und schob sein Auto noch auf einen Parkplatz.

Als der Mann die Beamten um Benzin bat, war seine Alkoholfahne deutlich bemerkbar. Statt zur Tankstelle brachten sie den Betrunkenen zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Seinen Führerschein ist er jetzt los.

Deggingen: Mann mit Perücke klaut Palme

Deggingen: Am frühen Morgen des 27. Juli hat ein bislang Unbekannter in Deggingen (Kreis Göppingen) eine Topfpflanze gestohlen.

Wie die Polizei meldete, kam der Dieb, der eine Perücke aufhatte, gegen 4.40 Uhr in den Eingangsraum der Volksbankfiliale, schnappte sich eine in einem Hochtopf stehende Palme und machte sich aus dem Staub. Die Pflanze hat einen Wert von zirka 100 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07334/924990 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: