Der Heslacher Tunnel musste am Montagmorgen teilweise gesperrt werden. (Symbolbild) Foto: Max Kovalenko/Lichtgut/Max Kovalenko

Weil ein Lkw Teer verloren hatte, musste der Heslacher Tunnel in Stuttgart-Süd am Montagmorgen teilweise gesperrt werden.

Stuttgart-Süd - Ein Teil des Heslacher Tunnels im Stuttgarter Süden musste am Montagmorgen gesperrt werden, weil ein Lkw Teer verloren hatte. Nach eineinhalb Stunden konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilt, hatte der Lkw zwischen dem Wilhelmsplatz und dem Heslacher Tunnel in stadtauswärtiger Richtung seine Ladung verloren, sodass sich der Teer auf der Fahrbahn verteilte.

Eine Firma rückte an und beseitigte den Teer von der Straße, währenddessen musste der Tunnel zwischen dem Marienplatz und dem Anschluss zur Karl-Kloss-Straße bis gegen 8.30 Uhr gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Zu etwaigen Schäden gibt es noch keine Informationen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: