In der Nacht zum Mittwoch kam ein Polizeihubschrauber zum Einsatz (Symbolbild). Foto: Leif Piechowski/Leif Piechowski

Zwei Männer alarmieren in der Nacht zum Mittwoch die Polizei, kurze Zeit später kreist ein Hubschrauber über den Dächern Stuttgarts. Was war der Grund? Und wurde die Polizei fündig?

Stuttgart-Süd - In der Nacht zum Mittwoch ist ein Hubschrauber über Stuttgart-Süd gekreist – ausgelöst durch einen 18-Jährigen mit einer Softairpistole.

Was genau war vorgefallen?

Als zwei Männer im Alter von 32 und 54 Jahren gegen 1.20 Uhr in der Böblinger Straße in Stuttgart-Süd in Richtung Innenstadt unterwegs waren, fiel ihnen ein Mann auf, der sich hinter einem Auto versteckte. Das berichtet die Polizei. Dieser soll mit einem schwarzen Gegenstand, der wie eine Waffe aussah, auf sie gezielt haben.

Die beiden Männer alarmierten sofort die Polizei, die daraufhin umfangreiche Fahndungsmaßnahmen einleitete - hier kam auch der Polizeihubschrauber zum Einsatz. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen ausfindig machen und nahmen den offensichtlich alkoholisierten 18-Jährigen für die restliche Nacht in Gewahrsam.

Bei einer angeordneten Wohnungsdurchsuchung wurden sowohl eine Softairpistole als auch die Kleidung, die der mutmaßliche Täter getragen hatte, gefunden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten sie den 18-Jährigen wieder auf freien Fuß. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07 11/89 90 33 00 bei der Polizei zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: