Zwei Männer haben sich im Stuttgarter Norden um einen Parkplatz gestritten (Symbolfoto). Foto: dpa

Von wegen besinnliche Vorweihnachtszeit: Der Streit um einen Parkplatz in der Tunzhofer Straße ist am Samstagabend eskaliert. Ein Autofahrer ist laut Polizei bespuckt und bedroht worden.

Stuttgart - Ein unbekannter Mann soll am Samstagabend in Stuttgart-Nord einen anderen Autofahrer angespuckt und bedroht haben. Grund für den Streit war laut Polizeibericht ein begehrter Parkplatz in der Tunzhofer Straße.

Der 56-Jährige soll sein Auto gegen 18.45 Uhr am Straßenrand geparkt haben, als plötzlich ein Unbekannter auf ihn zukam. Er wollte dem Mann laut Polizeibericht klarmachen, dass er schon länger auf denselben Parkplatz gewartet hatte. Als der 56-Jährige den Parkplatz nicht räumen wollte, eskalierte der Streit. Der Unbekannte soll den 56-Jährigen angespuckt haben. Dann holte er laut Polizeimeldung eine Eisenstange aus seinem Auto und bedrohte den Mann damit.

Polizei erbittet Zeugenhinweise

Glücklicherweise war der Beifahrer des Unbekannten einsichtiger. Er soll seinen Bekannten beruhigt haben, dann fuhren die Männer in unbekannte Richtung davon. Die Polizei sucht nun nach dem aggressiven Autofahrer. Er soll etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß sein und kurze schwarze Haare haben.

Der bedrohte 56-Jährige sagte aus, dass der Mann südländisch ausgesehen haben soll. Außerdem erinnert er sich daran, dass der Unbekannte einen weißen Mercedes mit Stuttgarter Zulassung gefahren hat. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3200 bei der Polizei melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: