Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls. (Symbolbild) Foto: Lichtgut

Eine 27-jährige Frau fährt mit ihrem E-Scooter in einen Kreisverkehr – und wird dort von einer Pkw-Fahrerin geschnitten. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Es ist der erste Unfall mit einem E-Roller in Stuttgart.

Stuttgart - Wie die Polizei berichtet, hat sich eine 27 Jahre alte Fahrerin eines E-Scooters am Mittwochnachmittag bei einem Zusammenstoß mit einem Auto Verletzungen zugezogen. Sie befand sich gegen 17.30 Uhr im Kreisverkehr Olgastraße und Wilhelmstraße, als eine VW-Fahrerin ihr offenbar die Vorfahrt nahm.

Es kam zu einem Zusammenstoß – die 27-Jährige trug nach derzeitigem Stand leichte Verletzungen davon. Die beiden Frauen einigten sich laut Polizei darauf, nach dem Unfall weder die Polizei noch einen Rettungsdienst zu alarmieren. Sie tauschten jedoch die Namen aus.

Wie die Polizei mitteilt, verschlimmerten sich jedoch am Abend die Schmerzen der E-Scooter-Fahrerin, die sich daraufhin entschloss, sich medizinisch behandeln zu lassen und auch die Polizei zu informieren. Die Beamten haben die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 1 Theodor-Heuss-Straße unter der Rufnummer 0711/8990 3100 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: