Die Polizei hat am Mittwoch einen mutmaßlichen Haschischdealer verhaftet. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/FABRIZIO CONTE

Der Polizei ist in Stuttgart-Mitte ein 15 Jahre alter, mutmaßlicher Dealer ins Netz gegangen, der einem 62-Jährigen Haschisch verkauft haben soll.

Stuttgart-Mitte - Ein 15 Jahre alter Jugendlicher steht im Verdacht, am Mittwoch in Stuttgart-Mitte einem 62-Jährigen Haschisch verkauft zu haben. Polizeibeamte nahmen den Jugendlichen vorläufig fest.

Wie die Polizei berichtet, beobachteten Polizisten gegen 16.10 Uhr am John-Cranko-Weg das offensichtliche Rauschgiftgeschäft zwischen dem Jugendlichen und dem 62-Jährigen. Als die Beamten den 15-Jährigen festnehmen wollten, setzte dieser zur Flucht an. Die Polizisten verfolgten ihn über die Theaterpassage und die Königstraße bis in die Kronenstraße. Dort konnten sie den Jugendlichen einzuholen und mit Hilfe eines Passanten vorläufig festzunehmen.

Auf seiner Flucht warf der Tatverdächtige zwei Kleiderständer um, ein Polizeibeamter, der den 15-Jährigen verfolgte, verletzte sich dabei leicht. Weitere Beamte nahmen den 62-Jährigen ebenfalls fest. Die Beamten fanden in einem Bunker weitere Haschischbrocken, die offenbar dem 15-Jährigen gehören. Außerdem beschlagnahmten sie bei ihm 40 Euro, bei denen es sich wohl um Dealergeld handelt, sowie ein Mobiltelefon. Bei dem 62-Jährigen entdeckten die Beamten den offenbar zuvor erworbenen Haschischbrocken. Beide wurden nach der Anzeigenaufnahme wieder entlassen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: