Auf dem Bahnhof Feuerbach wird der Bahnsteig 2 derzeit erneuert. Voraussichtlich ab Montag, 26. November, halten die S-Bahnen Richtung Zuffenhausen wieder dort. Foto: Georg Friedel

Die Arbeiten am Bahnhof Feuerbach schränken den Zugverkehr aus und in Richtung Norden bis Anfang Dezember zeitweise erheblich ein. Bei S-Bahnen führt dies bis zum Sonntag auch zu Haltausfällen. Grund ist die Gleisverschwenkung am Bahnsteig 2.

Feuerbach - Die Deutsche Bahn verschwenkt am Bahnhof Feuerbach in den kommenden Tagen das Gleis 2 und bringt es wieder in seine ursprüngliche Lage zurück. Die Arbeiten schränken den Zugverkehr zeitweise ein. Betroffen sind Fern- und Regionalzüge sowie verschiedene S-Bahnlinien. „Aufgrund der Bauarbeiten stehen zeitweilig nur zwei der vier Streckengleise zwischen Stuttgart-Zuffenhausen und Stuttgart-Nord zur Verfügung. Daher kommt es zu Fahrplanänderungen mit Beeinträchtigungen im Zugverkehr, die sich am 22. und 23. November auch auf den Pendlerverkehr auswirken“, sagt ein Bahnsprecher. Besonders sei dabei der S-Bahn-Verkehr auf den Linien S 4, S 5S 6/S 60 betroffen: „Durch den Halbstundentakt der Linien S 4 und S 5 sowie den Ausfall der Linien S 6/S 60 zwischen Zuffenhausen und Schwabstraße ist die Platzkapazität auf diesen S-Bahn-Linien stark eingeschränkt“, so der Bahnsprecher weiter.

Für die Pendler sind dies keine guten Nachrichten. Sie müssen auf andere Verkehrsmittel und alternative Fahrmöglichkeiten ausweichen (siehe auch Informationen der Bahn). Seit Jahren wird am Haltepunkt Feuerbach gebaut und gebuddelt, was immer wieder zu erheblichen Einschränkungen im Zugverkehr führt – insbesondere bei den S-Bahnen.

Gleisarbeiten behindern den Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr

Beide S-Bahn-Gleise mussten zuletzt verschwenkt werden, weil der neue Feuerbacher Tunnel die dort verlaufende S-Bahn-Strecke unterquert. Auch ein neuer Durchgang für Fußgänger ist entstanden, die Eisenbahnüberführung Borsigstraße wurde ebenfalls neu gebaut. Kurzum: Fast der gesamte Bahnhof gleicht derzeit einer Großbaustelle. Baukräne, Bagger und Absperrgitter bestimmen das Bild. Die abschließenden Bauarbeiten am Bahnsteig 2 laufen derzeit auf Hochtouren. Zwischen Donnerstag, 22. November, und Montag, 26. November, wird das stadtauswärtsführende S-Bahn-Gleis wieder in seine ursprüngliche Lage gebracht. „Damit befinden sich dann alle S-Bahn-Gleise im Bahnhof Feuerbach in ihrer endgültigen Lage“, sagt ein Bahnsprecher.

Bahnsteig 2 soll voraussichtlich Anfang kommender Woche fertig sein

Der Mittelbahnsteig an Gleis 2 soll Anfang der kommenden Woche wieder in Betrieb gehen. Gleichzeitig wird der östliche Teil des Bahnsteiges gesperrt, um ihn eine Woche später – am Wochenende 1. und 2. Dezember – zurückbauen zu können. Parallel dazu werden ebenfalls am 1. und 2. Dezember neue Fundamente für die Oberleitungsmasten gegossen und im Bereich der Borsigstraße mehrere Hilfsbrücken aus dem Gleisbereich entfernt. Die Passanten und Fahrgäste am Bahnhof Feuerbach müssen sich zudem auf neue Wege einstellen. So wird die neue Personenunterführung zwischen Wiener Platz und Siemensstraße ab dem 21. November zeitweise geschlossen, gleichzeitig wird der alte Durchgang in Höhe der Kremser Straße/Kruppstraße reaktiviert und steht Passanten als Ersatz-Unterführung zur Siemensstraße interimsweise zur Verfügung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: