Ein älterer Mann soll ein junges Mädchen in der Eiswelt belästigt haben (Symbolbild). Foto: dpa

Ein Mann soll eine Jugendliche beim Eislaufen an der Waldau unsittlich angefasst haben. Als die Polizei den 61-Jährigen festnimmt, stellt sich heraus, dass er offenbar schon in ähnlichen Fällen auffällig wurde.

Stuttgart - Die Polizei hat einen 61 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, mehrere Mädchen auf einer Eislaufbahn in Stuttgart-Degerloch belästigt zu haben. Sein Tun wurde auffällig, als er eine 15-Jährige offenbar bewusst unsittlich berührt hat. Nun vermutet die Polizei, dass seine Hand nicht zum ersten Mal an der falschen Stelle gelandet ist.

Zu der Belästigung soll es am Donnerstag gegen 16 Uhr gekommen sein. Eine 15-Jährige sagte der Polizei, dass der Mann sie bewusst angefasst habe. Dabei könnte die unsittliche Berührung kein Einzelfall sein. Als die Beamten den Sachverhalt klären, erfahren sie, dass der Mann wohl schon häufiger in der Eiswelt aufgefallen ist. „Er soll sich oft dort aufhalten und Mädchen hinterherschauen“, sagt ein Sprecher der Polizei. Die alarmierten Beamten nahmen den 61-Jährigen noch vor Ort fest. Nach Abschluss der ersten Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Zeugen, die ähnliche Vorfälle beobachtet haben oder sogar selbst etwas Derartiges erfahren haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/89905778 bei der Polizei melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: