Den Beamten der Bundespolizei ist am Samstagnachmittag ein 14-jähriges Mädchen bei einer Kontrolle aufgefallen. Es handelt sich um eine Ausreißerin aus Augsburg. Foto: dpa

Beamte der Bundespolizei haben am Samstagabend ein junges Mädchen in einem Intercity-Express kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass die 14-Jährige offenbar von zu Hause ausgerissen ist.

Stuttgart - Bei einer Kontrolle in einem Intercity-Express am Stuttgarter Hauptbahnhof am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr hat die Bundespolizei eine 14-jährige Ausreißerin aufgegriffen. Das Mädchen wurde anschließend in eine Jugendschutzeinrichtung gebracht. Von dort holte sie ihre Mutter später ab.

Wie die Polizei mitteilte, kontrollierten Beamte des Bundespolizeireviers Stuttgart die 14-Jährige am Samstagabend gegen 17 Uhr in einem Intercity-Express. Das Mädchen war offenbar von zu Hause ausgerissen.

Die Bundespolizisten brachten sie anschließend auf das Polizeirevier. Nach Rücksprache mit der erziehungsberechtigten Mutter übergaben die Beamten das Mädchen einer Jugendschutzeinrichtung in Stuttgart, von wo sie ihre Mutter abholte. Die aus Augsburg stammende 14-Jährige wollte offenbar zu ihrem Vater ins Ruhrgebiet fahren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: