Der 69-jährige Inlineskater wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden (Symbolbild). Foto: dpa/Andreas Gebert

Ein Inlineskater ist am Montag auf einem Radweg in Bad-Cannstatt unterwegs, zeitgleich will ein Autofahrer im dortigen Bereich in eine Tankstelle einbiegen. Der Inlineskater versucht auszuweichen und prallt gegen den Pkw-Anhänger.

Stuttgart-Bad-Cannstatt - Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen in Bad-Cannstatt wurde ein 69 Jahre alter Inlineskater schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtete, war der 69-Jährige gegen 9.50 Uhr mit seinen Inlineskates auf dem Radweg in der Neckartalstraße unterwegs, als der 22-jähriger Fahrer eines VW Touareg in die dortige Tankstelle einbiegen wollte. Dabei überquerte der 22-Jährige mit seinem Fahrzeug den Radweg.

Der Inlineskater versuchte offenbar noch dem Fahrzeug auszuweichen, stieß dabei aber gegen den Anhänger des 22-Jährigen und stürzte.

Bei seinem Sturz erlitt der Inlineskater schwere Verletzungen und musste von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: