Stuttgart-Asemwald Brand in Tiefgarage löst Großeinsatz aus

Von red 

Mit einem Großaufgebot löscht die Feuerwehr einen Brand in einer Tiefgarage in Stuttgart-Asemwald. Verletzte gibt es ersten Angaben zufolge nicht. Die Hintergründe.

Stuttgart - Ein Brand in einer Tiefgarage in Stuttgart-Asemwald hat am Dienstagvormittag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Den Angaben der Polizei zufolge war ein VW-Polo in Brand geraten. Verletzt wurde demnach niemand.

Das Feuer war bei dem Versuch ausgebrochen, ein Auto mit einem Überbrückungskabel zum Laufen zu bekommen. Der 75-jährige Besitzer hatte mit einem 68-jährigen Bekannten gegen 10.50 Uhr ein Starthilfekabel an seinem Polo angebracht. Aus bislang ungeklärter Ursache fing das Kabel an zu brennen und das Feuer griff auf das Auto über.

Der Besitzer konnte den Wagen zwar noch rechzeitig aus der Box schieben, aber nicht mehr aus der Garage. Das Auto brannte komplett aus.

Das Feuer sei um kurz vor 11 Uhr gemeldet und bereits 20 Minuten später von den Einsatzkräften gelöscht worden, sagte der Sprecher weiter. Eine Evakuierung des zur Tiefgarage gehörenden Wohngebäudes sei nicht notwendig gewesen, hieß es.

Wie viele Polizisten und Feuerwehrmänner zum Einsatz kamen, war zunächst unklar. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unklar. Auch, ob weitere in der Tiefagarage geparkte Autos einen Schaden davontrugen, muss erst durch die Besitzer oder Fachwerkstätten überprüft werden.

Lesen Sie jetzt