Foto: Baumann

Der Torjäger sieht in Reutlingen Rot und unterschreibt demnächst in Unterhaching.

Reutlingen -  Mijo Tunjic hat beim 3:1 (2:1) in Reutlingen wahrscheinlich zum letzten Mal für Fußball-Regionalligist Stuttgarter Kickers gespielt. Nach seiner Tätlichkeit dürfte er in den letzten drei Saisonspielen nicht mehr zum Einsatz kommen - und nach der Runde wechselt er zum Drittligisten SpVgg Unterhaching.

Tunjic bestätigte die Informationen unserer Zeitung, nach der Saison zur SpVgg Unterhaching zu wechseln. Spätestens Anfang nächster Woche werde er den Zweijahresvertrag unterschreiben. "Für mich steht das Sportliche im Vordergrund, nicht das Finanzielle", stellte Tunjic klar, "ich glaube, dass ich in Haching mein mittelfristiges Ziel, in der zweiten Liga zu spielen, erreichen kann."

Die Blauen wollten den Abgang gestern noch nicht offiziell bestätigen, doch Trainer Dirk Schuster hatte schon zuvor gesagt: "Wenn ein Mann, der 19 Tore erzielt hat, geht, reißt das eine große Lücke."

Mehr zum Spiel in Reutlingen und welches Anforderungsprofil  Tunjic' Nachfolger erfüllen muss, das lesen Sie in unserer Printausgabe vom 14. Mai.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: