MyMoments-Gewinner Kevin Reinhard und Oliver Bierhoff (re.) Foto: Pressefoto Baumann

MYmoments: Kevin Reinhard schaut sich den Junior Cup mit dem Nationalelf-Manager an.

Sindelfingen - Warum steht Sven Ulreich eigentlich nicht im Tor der deutschen Nationalelf? Diese Frage wollte VfB-Fan Kevin Reinhard beim Mercedes-Benz Junior Cup in Sindelfingen unbedingt loswerden. Und wer könnte sie besser beantworten als Oliver Bierhoff? So richtig zufrieden war der Kornwestheimer mit der Antwort freilich nicht. Es gebe viele gute Keeper in Deutschland, hatte der Manager der DFB-Elf gesagt.

Für Kevin Reinhard hat sich der Besuch beim U-19-Hallenfußball-Turnier dennoch gelohnt. Bei MYmoments auf Facebook hatte er sich für den wohl begehrtesten aller Plätze im Sindelfinger Glaspalast beworben – und gewonnen. Auf der Vip-Tribüne saß er am Samstag neben Oliver Bierhoff, einen Platz weiter hatte DFB-Sportdirektor Robin Dutt Platz genommen. „Richtig interessante Fachgespräche“ habe er geführt, erzählte Kevin Reinhard hinterher.

Nicht nur, dass Oliver Bierhoff ihm Einblicke in die Hintergründe beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) gegeben, ihm viel über Scouting und Spielerbeobachtung erklärt hat. „Er hat sich auch dafür interessiert, was ich mache“, sagte Reinhard. Der 19-Jährige hat seine eigene Karriere nach einigen Verletzungen schon beendet und trainiert mittlerweile die C-Jugend beim SV Kornwestheim. Eigentlich sollte Oliver Bierhoff nur das erste Halbfinale mit dem MYmoments-Gewinner gemeinsam anschauen. Anscheinend aber hat er sich neben Kevin Reinhard wohlgefühlt. „Er hatte noch einen Termin, dann kam er wieder und blieb bis zum Schluss“, sagte er. Sein Fazit: „Richtig nett.“ Sven Ulreich in der Nationalelf hin oder her.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: