Fünfmal die Woche ins Training: Lukas Lang bereitet sich auf Bodybuilding-Wettkämpfe vor. Foto: Fritzsche

Lukas Lang leitet das Ordnungsamt der Gemeinde Steinenbronn. Nebenbei trainiert der 24-Jährige gerade für einen Bodybuilding-Wettkampf. Wie sehen seine Vorbereitungen aus?

Steinenbronn - Am Sonntag, 3. November, tritt der 24-jährige Lukas Lang bei den „NAC Süddeutschen Meisterschaften“ im Bodybuilding an. Bereits im vergangenen Jahr hat er an solchen Wettkämpfen teilgenommen. Wie bereitet er sich darauf vor, was erhofft er sich, und wie motiviert er sich?

Herr Lang, wann haben Sie mit der Vorbereitung für den Wettkampf begonnen?

Anfang September habe ich angefangen, das Training hochzuschrauben. Fünfmal die Woche bin ich etwa zwei Stunden im Fitnessstudio. Neben den Gewichtseinheiten habe ich auch die Ausdauer-Einheiten erhöht, um Wasser und Fett aus dem Körper zu kriegen. Ich fange momentan um 6.30 Uhr an zu arbeiten, dann kann ich – solange keine Termine oder dienstliche Belange dagegen sprechen – dementsprechend früher Feierabend machen.

Wie sieht Ihre Ernährung momentan aus?

Leider sehr eintönig! (lacht) Ich esse viel Fleisch, viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate, dazu viel Gemüse mit wenig Kalorien, wie Zucchini oder Spargel, um den Magen zu füllen. Ich lebe zurzeit aus der Tupperbox!

Das ist sicher schwer durchzuhalten?

Ja, besonders am Wochenende, wenn ich mit Freunden unterwegs bin. Die essen und trinken dann, was sie möchten, und ich trinke einen Tee oder Wasser – da könnte schon manch einer schwach werden und hinschmeißen. Aber ich ziehe das jetzt durch.

Wie motivieren Sie sich?

Ich weiß ja aus den früheren Wettkämpfen, was auf mich zukommt. Es ist einfach ein tolles Gefühl, beim Wettkampf vor Publikum zu stehen und sich am Ergebnis seiner harten Arbeit messen zu lassen. Und ich weiß ja, dass ich mir nach den Wettkämpfen wieder etwas gönnen kann. Die Belohnung für die harte Arbeit schmeckt dann umso besser.

Auf welches Ergebnis hoffen Sie bei den Wettkämpfen?

Bei den Süddeutschen Meisterschaften möchte ich mich für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren – dazu muss man unter die ersten Fünf kommen. Bei den Deutschen Meisterschaften am 16. November möchte ich mich dann für den Mister Universe am 30. November in Hamburg qualifizieren – auch hier muss ich unter die fünf Besten kommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: