Stehen statt das lange Wochenende genießen: Der ADAC warnt vor langen Staus um den Feiertag. Foto: dpa

Viele nutzen den Feiertag am Donnerstag für ein verlängertes Wochenende und fahren weg. Der ADAC rechnet daher mit langen Staus – auch um Stuttgart.

Stuttgart - Der Reiseverkehr auf Deutschlands Autobahnen kommt nun richtig in Fahrt. Für viele Arbeitnehmer beginnt das Wochenende bereits am Mittwochnachmittag. Der bundesweite Feiertag Christi Himmelfahrt am Donnerstag lockt viele Deutsche besonders bei schönem Wetter zu einem Ausflug ins Grüne oder zu einem Kurzurlaub.

Die meisten zieht es in die Naherholungsgebiete, an die Küste oder in den Süden. Am Sonntag strömen dann alle Kurzurlauber und Ausflügler wieder heim. Am Samstag sind hingegen deutlich weniger Autofahrer unterwegs.

Besser nicht am Mittwoch oder Sonntag fahren

Besonders betroffen ist in Stuttgart und Region die A8, aber auch in Stuttgart selbst kann es zu erheblichen Staus kommen.

Im vergangenen Jahr war der Mittwoch vor Christi Himmelfahrt der staureichste Tag des ganzen Jahres.

Im benachbarten Ausland sind ebenfalls viele Kurzurlauber und Ausflügler unterwegs. Besonders staugefährdet sind Tauern-, Brenner- und die Gotthard-Autobahn. Auch hier sind die meisten Staus für Mittwoch- und Sonntagnachmittag zu erwarten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: