Im Kreis Biberach sind im vergangenen Jahr die meisten Kinder geboren worden. Foto: dpa

In Baden-Württemberg sind im Jahr 2014 rund 95 600 Kinder geboren worden. Damit ist die Geburtenzahl im Südwesten im dritten Jahr in Folge angestiegen, teilt das Statistische Landesamt mit.

Stuttgart - Im Kreis Biberach sind im vergangenen Jahr landesweit die meisten Kinder je Frau geboren worden. Wie das Statistische Landesamt am Montag mitteilte, lag Biberach mit einer Geburtenrate von 1,71 an der Spitze - gefolgt vom Hohenlohekreis und dem Landkreis Tuttlingen mit jeweils 1,66. Die wenigsten Kinder je Frau (1,09) kamen demnach im Stadtkreis Heidelberg zur Welt.

Landesweit lag der Durchschnitt bei 1,46 Kindern je Frau - nach 1,41 im Jahr 2013 und 1,39 im Jahr 2012. Insgesamt wurden 2014 im Südwesten rund 95 600 Kinder geboren. Damit habe die Geburtenrate aber noch „erheblich unter dem für eine Bestandserhaltung der Bevölkerung erforderlichen Niveau“ gelegen, teilte das Landesamt mit. Dafür sei ein Wert von 2,1 Kindern je Frau notwendig, der im Südwesten zuletzt im Jahr 1970 erreicht worden war.

Geburtenrate BaWü
Create column charts
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: