Ein Mensch kam bei einem Brand auf einem Kreuzfahrtschiff ums Leben. Foto: James Thew

In der Nacht zum Donnerstag ist auf einem Kreuzfahrtschiff in St. Petersburg ein Feuer ausgebrochen. Dabei ist ein Mensch gestorben. Über 200 Passagiere wurden in Sicherheit gebracht.

St. Petersburg - Beim Brand auf einem Kreuzfahrtschiff in der russischen Hafenstadt St. Petersburg ist ein Mensch ums Leben gekommen.

Bei dem Toten handele es sich um einen Mechaniker, in dessen Kabine das Feuer in der Nacht zum Donnerstag ausgebrochen sei, berichteten mehrere russische Medien unter Berufung auf die Behörden. Rund 240 Passagiere und 80 Besatzungsmitglieder des Schiffes wurden demnach in Sicherheit gebracht.

Rettungskräfte hätten Schwierigkeiten gehabt, schnell zu dem Schiff mit insgesamt vier Decks zu gelangen, weil es nicht direkt am Hafen angelegt hatte, hieß es in den Berichten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: