Aus Anlass des irischen Feiertags St. Patrick's Day: Das Alte Schloss am Montagabend grün illuminiert Foto: Leif Piechowski

Der Deutsch-Irische Freundeskreis in Baden-Württemberg hat am Montagabend das Alte Schloss in Stuttgart aus Anlass des irischen Feiertags illuminiert.

Stuttgart - Grüner als die Wiese auf dem Schlossplatz war am Montagabend das Alte Schloss. Bis 19 Uhr musste man warten – bis es dunkel genug war und auch die letzten S-21-Gegner mit ihrer Montagsdemo vorbeigezogen waren – dann ließen sich ein grüner Schimmer und eine große Aufschrift erkennen: St. Patricks Day stand am Eingang des Alten Schlosses, mit einem dreiblättrigen Kleeblatt. „Das ist das Shamrock“, erklärte Holger Hendel, „das ist das Nationalsymbol der Iren.“ Um den Nationalfeiertag der Iren in Stuttgart zu feiern, überlegte sich Hendel, der Vorsitzender des Deutsch-Irischen Freundeskreises in Baden-Württemberg ist, das Alte Schloss mit grünen Strahlern und den Buchstaben zu beleuchten. Für das Neue Schloss hätte er zu wenig Strahler gehabt, für den Fernsehturm hätte es die Genehmigung nicht gegeben. Die Idee mit dem Lichteffekt habe er sich in Würzburg abgeschaut. „Weltweit wird jährlich am 17. März so eine Aktion vollbracht“, erklärt Hendel, „in Sydney wird beispielsweise die Oper angestrahlt, und in Chicago färben sie einen Fluss grün – ich frag mich, wie dass gehen soll.“ In Süddeutschland sei seine bisher die erste Aktion, andere seien ihm zumindest nicht bekannt. Sollte es gut aufgenommen werden, will Hendel dies mit den rund 90 Mitgliedern des Deutsch-Irischen Freundeskreis fortführen und sogar ausweiten. Und nach der Show? „Geht es in den Irish Pub auf ein Guinness“, sagt Hendel und wünscht einen schönen St. Patricks Day.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: