Weil sie Lust auf heiße Himbeersoße hatten, haben drei Kinder in St. Georgen im Schwarzwald einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. (Symbolbild) Foto: dpa

Drei Kinder hatten in St. Georgen im Schwarzwald Lust auf heiße Himbeersoße und stellten einen Metalltopf mit Himbeeren in die Mikrowelle. Dann musste die Feuerwehr anrücken.

St. Georgen im Schwarzwald - Weil sie Lust auf heiße Himbeersoße hatten, haben drei Kinder in St. Georgen im Schwarzwald einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatten die Kinder im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren am Mittwoch einen Metalltopf mit Himbeeren in die Mikrowelle gestellt, als die Mutter kurz weg war. Wegen des Metallgefäßes kam es daraufhin zu einer lauten Verpuffung und aufsteigendem Rauch. Deswegen riefen sie die Feuerwehr.

Kein Brand

Zu einem Brand war es laut Polizei nicht gekommen, für die Kinder bestand keine Gefahr. Was sie zu der Himbeersoße essen wollten, konnte ein Polizeisprecher nicht sagen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: