Die Polizei nahm die drei Fans im Gästeblock fest. (Symbolbild) Foto: dpa

Weil sie Klamotten mit SS-Totenkopf trugen, sind drei Anhänger des Fußballvereins Apollon Limassol aus Zypern in Frankfurt festgenommen worden. Laut Polizei war einer der festgenommenen Fans noch minderjährig.

Frankfurt/Main - Drei Anhänger des Fußballvereins Apollon Limassol aus Zypern sind in Frankfurt festgenommen worden, weil sie Klamotten mit SS-Totenkopf trugen. Einer der Fans sei noch minderjährig, teilte die Polizei mit.

Alle drei wurden während des Europa-League-Spiels zwischen dem Bundesligisten Eintracht Frankfurt und Apollon Limassol im Gästeblock der Commerzbank-Arena festgenommen. Die Eintracht setzte sich bei der Partie mit 2:0 durch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: