Eine SpaceX Falcon 9-Rakete hebt im Kennedy Space Center ab. Die Rakete wird ein Raumschiff vom Typ Dragon II auf eine Nachschubmission zur ISS schicken. Foto: dpa/John Raoux

Ein mit drei Tonnen Fracht beladenes Versorgungsraumschiff ist unterwegs zur Internationalen Raumstation (ISS). Im Frachtraum befinden sich Weihnachtsgeschenke für die ISS-Besatzung.

Cape Canaveral - Elon Musks Weltraumunternehmen SpaceX hat eine neue und größere Version seines Dragon-Raumtransporters zur Weltraumstation ISS geschickt. Der mit fast drei Tonnen Fracht beladene Dragon wurde am Sonntag in Cape Canaveral von einer Falcon-9-Rakete ins All befördert. Diese SpaceX-Entwicklung ist wiederverwendbar und landete wenige Minuten nach dem Stadt auf einer Ozeanplattform. Es war bereits ihr vierter Einsatz.

Zur Ladung gehören neben Material für wissenschaftliche Experimente und anderem Nachschub auch Weihnachtsgeschenke für die ISS-Besatzung, - vier Amerikaner, zwei Russen und einen Japaner. Verraten wurde vorab nichts. Aber das Weihnachtsmenü hat Konturen: Truthahnbraten mit Maisfüllung, Cranberry-Sauce, Buttergebäck und Tuben mit Zuckerguss.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: