Zehntausende Southside-Besucher reisen voraussichtlich bereits am Donnerstag vor Festivalbeginn an. Foto: dpa

Polizei rechnet vor allem am Donnerstag mit hohem Verkehrsaufkommen und gibt Tipps zur Anreise.

Neuhausen ob Eck - Am Wochenende vom 23. bis 26. Juni werden beim Southside Festival in Neuhausen ob Eck wieder rund 60.000 Besucher erwartet. Mehr als 100 Bands und Musiker sind engagiert, um ihre Fans auf dem 110 Hektar großen Gelände des Take-off-Gewerbeparks drei Tage lang zu unterhalten. Rund um die Uhr kümmern sich etwa 8000 Helfer um Organisation, Sicherheit, Ordnung und das leibliche Wohl.

Für die Polizei wird die Anreise der Festivalbesucher wieder eine besondere Herausforderung sein. Den größten Tross erwartet das Polizeipräsidium Tuttlingen bereits am Donnerstag. Etwa ein Fünftel der Besucher wird mit dem Zug anreisen. Die Bahnfahrt nach Tuttlingen ist im Ticketpreis enthalten. Gemäß dem Verkehrskonzept des Veranstalters und der beteiligten Behörden werden die Bahnreisenden mit Shuttlebussen am Bahnhof in Tuttlingen abgeholt und zum Festivalgelände gefahren.

Bleiben noch die etwa 48.000 Gäste, die mit Auto oder Wohnmobil anreisen. Um das zu erwartende, hohe Verkehrsaufkommen zu bewältigen, wird der Verkehr weit vor dem Festivalgelände gezielt umgeleitet und zu den vorhandenen Parkflächen geführt.

Die alte Bundesstraße 311 (jetzige K 5945), die im Bereich Gewerbepark während der Veranstaltung zum Festgelände gehört, ist von Donnerstag, 9 Uhr, bis Montag, 27. Juni, 18 Uhr, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Sperrung besteht auf der gesamten Strecke zwischen Tuttlingen und Neuhausen. Der Verkehr wird, deutlich beschildert, über die Bundesstraßen 14 und 311 (neu) umgeleitet.

Für die An- und Abreise empfiehlt die Polizei folgende Fahrtstrecken:

Aus Richtung Meßkirch (Osten)

Bundesstraße 311, erste Abfahrt nach Neuhausen ob Eck (Ost) auf die Kreisstraße 5945, die Kreisstraße führt direkt zum Festivalgelände, links der Straße liegen die ParkplätzeP 1, P 3 bis P 7, P8.

Aus Richtung Bodensee

Bundesstraße 14 aus Richtung Stockach, beim "Schuhfranz" nach rechts auf die Landesstraße 440 bis nach Neuhausen ob Eck, Ortsbeginn, links, über die Liptinger Straße, Zufahrt zum Kehlhof auf die Parkplätze P 1,4 und P 5

Aus Richtung Schweiz

Autobahn A 81, Ausfahrt an der Abschleifung Engen auf die Bundesstraße 31, über Aach nach Eigeltingen, dort auf die Landesstraße 440 und über Heudorf im Hegau bis zur Bundesstraße 14. Nach kurzer Strecke auf der B 14 beim "Schuhfranz" wieder auf die Landesstraße 440 und weiter bis nach Neuhausen.

Aus anderen Richtungen

Nach Tuttlingen (Westen) Über die BAB 81, die Bundesstraßen 14, 311 oder 523 nach Tuttlingen reisende Festivalbesucher werden ab dem Verkehrsknotenpunkt "Aesculap-Kreisel" über die Möhringer Straße, Neuhauser Straße bis zur Kreisstraße 5945 (alte B 311) und von dort weiter zu den Parkplätzen P 2 und P 3 geleitet. Zur Entlastung des Knotens "Aesculap-Kreisel" wird der Verkehr aus Richtung Freiburg (B 311) bereits hinter Immendingen nach rechts in Richtung Hattingen abgeleitet. Die gut sichtbare Beschilderung zeigt den Weg über Hattingen, Emmingen-Liptingen zum Kreisverkehr beim "Hühnerhof" und weiter auf der Bundesstraße 14 zu den Parkplätzen P1,4 und P 5.

Wohnmobile Wohnmobile aus Richtung Osten und Süden werden in Neuhausen ob Eck auf den extra ausgewiesenen Parkplatz beim Festivalgelände geführt. Die Zufahrt erfolgt über die Landesstraße 440 (Freilichtmuseum) und einen gut befestigten landwirtschaftlichen Weg.
Wohnmobile aus Richtung Westen (BAB 81, B 31, B 311, B 523) fahren vom Aesculapkreisel über die Möhringer Straße, Schützenstraße zur Neuhauser Straße und weiter über die L 277 Richtung Nendingen, Mühlheim, Bergsteig nach Neuhausen.

Weitere Informationen unter www.southside.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: