Der Schlossgarten ist einer der Orte in Stuttgart, in dem man der Sonne entfliehen kann: Vor allem die Platanenallee spendet Besuchern viel Schatten. Foto: imago images/Arnulf Hettrich

Die Temperaturen steigen im Kessel und die Sonne scheint mit voller Kraft: Viele dürften sich deshalb nun nach etwas Abkühlung sehnen. Wir haben für Sie zehn Orte in Stuttgart zusammengestellt, an denen das gelingt – denn dort ist es besonders schattig.

Stuttgart - Auch in Stuttgart hält momentan der Sommer das Heft in der Hand: Die Temperaturen liegen über 30 Grad, die Sonne strahlt vom Himmel und bringt viele Menschen ins Schwitzen. Schattenplätze, die ein wenig Abkühlung bieten, sind bei diesem Wetter umso begehrter – denn dort lässt sich die Hitze etwas leichter aushalten. Im Kessel gibt es einige schöne Orte, an denen man der Sonne entfliehen und den Sommer so richtig genießen kann.

Egal ob mitten im Stadtzentrum oder eher am Rand des Kessels – in Stuttgart lassen sich einige schattige Orte finden, an denen der Sommer nicht ganz so heißt wirkt. Wer einen Spaziergang machen möchte, ohne ins Schwitzen zu kommen, ist beispielsweise im Stuttgarter Eichenhain oder im Wernhaldenpark gut aufgehoben. Für Literaturbegeisterte ist dagegen die Schillereiche ein geeigneter Schattenplatz. Welche weiteren Orte im Kessel besonders vor der Sonne geschützt sind, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: