Simon Terodde Ex-VfB-Stürmer schießt sich an die europäische Spitze

Von ala 

Ex-VfB-Spieler Simon Terodde trifft wie kein anderer und liegt damit im europäischen Vergleich ganz vorne. Foto: dpa
Ex-VfB-Spieler Simon Terodde trifft wie kein anderer und liegt damit im europäischen Vergleich ganz vorne. Foto: dpa

Ex-VfB-Spieler Simon Terodde spielt zwar mit dem 1. FC Köln zweitklassig, seine eigene Leistung übertrifft aber alles. Mit seinen 19 Toren in 14 Spielen erzielt er im Schnitt mehr Treffer als Lionel Messi oder Kylian Mbappé.

Köln - Simon Terodde trifft und trifft und trifft. Am vergangenen Spieltag schoss er nicht nur den 1. FC Köln zum 4:0-Sieg gegen Greuther Fürth, sondern sich selbst mit seinen Toren Nummer 18 und 19 auch gleichzeitig an die Spitze der Stürmer – und das nicht nur in der 2. Bundesliga.

Der ehemalige VfB-Spieler erzielte in 14 Partien 19 Tore und trifft damit im Schnitt alle 61 Minuten ins Tor. Zum Vergleich: Den zweiten Platz der 2. Liga belegt Philipp Klement vom SC Paderborn mit neun Toren.

Terodde besser als Messi, Ronaldo und Mbappé

Auch den Bundesligavergleich muss Terodde nicht scheuen. Die derzeitige Torschützenliste führen Paco Alcacer (acht Spiele) und Luka Jovic (elf Spiele) mit jeweils zehn Treffern an. Den VfB Stuttgart findet man in der Rangliste auf Platz 36: Mario Gomez erzielte für die Roten in 13 Partien drei Tore.

Selbst die Top-Stars aus den europäischen Ligen können bei der Trefferquote von Simon Terodde nur neidisch werden. Während der 1. FC Köln weit entfernt von Europa spielt, schafft es immerhin Terodde an die Spitze des europäischen Fußballs. Cristiano Ronaldo kommt bei Juventus Turin in ebenfalls 14 Spielen auf zehn Tore. Kylian Mbappé traf für Paris St. Germain in zehn Partien zwölf Mal ins Tor und Lionel Messi kann beim FC Barcelona in zwölf Spielen nur neun Mal verwandeln.

Im Januar wechselte der Stürmer vom VfB Stuttgart zum Absteiger 1. FC Köln. Dort hat der 30-Jährige noch einen Vertrag bis 2021.

Lesen Sie jetzt