Die Berliner Kultband kommt im Oktober 2019 nach Stuttgart. Foto: dpa-Zentralbild

Am Mittwochmorgen ist der Vorverkauf für die Seeed-Tournee 2019 gestartet. Das sorgte teilweise für Chaos und Frustration. Auch in Stuttgart wird die Band einen Auftritt haben.

Stuttgart - Darauf mussten Seeed-Fans lange warten: Nach jahrelanger Bühnen-Abstinenz geht die Reggae- und Dancehall-Band im kommenden Jahr wieder auf große Deutschland-Tournee. Dabei macht die Berliner Kultband am 19. Oktober 2019 auch in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle Halt.

Der Ansturm auf die Karten legte am Mittwochmorgen prompt die Server des Anbieters Eventim lahm – um 10 Uhr startete der offizielle Vorverkauf. „Der Run auf die Karten war riesig. Das hatte schon etwas von Ed Sheeran oder Rolling Stones“, sagte Eventim-Pressesprecher Christian Steinhof auf Nachfrage unserer Zeitung.

Frustrierte Fans nach Server-Absturz

Viele Fans schauten jedoch zunächst einmal in die Röhre. Schon nach wenigen Minuten ging bei Eventim nichts mehr. Entweder wurden sie gebeten, sich zu gedulden oder es ploppte eine Fehlermeldung auf. Das sorgte bei einigen Seeed-Anhängern für viel Frustration. „Warum eine Plattform wie Eventim so einen Fanansturm nicht bewältigen kann, ist mir unbegreiflich“ schreibt eine Userin auf Twitter. „Keine Tickets mehr bekommen für Seeed – obwohl ich um 10 Uhr vor dem Rechner saß“, schreibt eine andere.

Nach aktuellem Stand (Mittwoch, 16 Uhr) gibt es für das Konzert in Stuttgart noch Tickets – Karten für den Stehplatzbereich sind allerdings zurzeit nicht mehr verfügbar. Unklar ist, ob es dabei bleibt, da User berichten, dass im Laufe des Vormittags immer wieder Karten zur Verfügung standen. Derweil wurden auf Ebay.de die ersten Seeed-Tickets angeboten. Bei über 200 Euro liegt das Gebot für zwei Stehplatzkarten für das Konzert in Berlin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: