Ein Rettungshubschrauber brachte den lebensgefährlich verletzten Biker ins Krankenhaus (Symbolbild). Foto: dpa

Am Mittwochabend will ein Mercedesfahrer im Rems-Murr-Kreis ein anderes Auto überholen. Dabei übersieht er einen Biker, es kommt zu einem folgenschweren Crash.

Weinstadt - Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall am Mittwochabend in Weinstadt lebensgefährlich verletzt worden. Ein 34 Jahre alter Mercedesfahrer hatte gegen 18 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Winterbach-Ma­nolzweiler und Weinstadt-Schnait ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen wollen und übersah dabei laut der Polizei den 60 Jahre alten Motorradfahrer, der ihm auf einer Triumph entgegenkam.

Der Biker versucht noch, einen Unfall zu vermeiden

Der Biker versuchte, einen Unfall mit einer Vollbremsung zu vermeiden. Dabei geriet er jedoch auf den unbefestigten Fahrbahnrand und in die Schutzplanken. Er zog sich schwerste Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 10 000 Euro. Da der genaue Ablauf des Unfalls offenbar noch nicht geklärt ist, bittet sie Zeugen, sich unter der Nummer 0 79 04/9 42 60 zu melden.

Bei der K1865 zwischen Schnait und Manolzweiler handelt es sich um eine bei Motorradfahrern beliebte, aber auch kurvige und teils schlecht einsehbare Strecke.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: