Bei Ludwigsburg ereignete sich am Donnerstagabend ein schwerer Unfall. Foto: 7aktuell.de//| Simon Adomat

Bei Ludwigsburg gerät ein Auto aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn – das hat gravierende Folgen. Ein Mensch kommt bei dem Unfall ums Lebens, drei weitere Beteiligte erleiden schwere Verletzungen.

Möglingen - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos in der Nähe von Ludwigsburg ist einer der beiden Fahrer ums Leben gekommen. Drei weitere Menschen wurden schwer verletzt, wie die Polizei in der Nacht zum Freitag mitteilte.

Eines der Autos war am Donnerstagabend aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und rammte den Wagen eines 54-Jährigen. Der Mann wurde eingeklemmt und starb noch am Unfallort bei Möglingen.

Seine 53-jährige Beifahrerin, der 45 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens und dessen 34-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Zudem entstand ein Sachschaden von 70 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: