Der Unfall ereignete sich auf der B10 bei Zuffenhausen. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart

Bei einem Unfall auf der B10 bei Zuffenhausen ist am Mittwochmorgen eine 23-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Es entstand Schaden in Höhe von rund 100.000 Euro, während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Stuttgart-Zuffenhausen - Eine 23 Jahre alte Audi-Fahrerin ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall auf der B10 auf Höhe der Neuwirtshaus-Kreuzung in Zuffenhausen (wir berichteten) schwer verletzt worden. Für die Unfallaufnahme musste die Bundesstraße in Fahrtrichtung Autobahn voll gesperrt werden, es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Wie die Polizei berichtet, war die 23-Jährige gegen 9 Uhr mit ihrem Auto auf der B10 in Richtung Autobahn unterwegs. Wegen Bauarbeiten musste auf Höhe der Neuwirtshaus-Kreuzung der linke Fahrstreifen mit einem Warnleitanhänger für den Verkehr gesperrt werden. Aus bislang unbekannten Gründen fuhr die 23-Jährige gegen diesen Anhänger und wurde dabei schwer verletzt.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten die Frau und brachten sie in ein Krankenhaus. Ein Rettungshubschrauber kam ebenfalls zum Einsatz. Zeitweise musste die B10 in Richtung Autobahn komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Stammheim abgeleitet. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf eine Höhe von rund 100.000 Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: