Beim Brand eines Krematoriums an einem Friedhof in Schwäbisch Hall ist in der Nacht zu Donnerstag ein hoher Schaden entstanden. Foto: SDMG

Auf einem Friedhof in Schwäbisch Hall gab es einen Brand in einem Krematorium. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Der Schaden ist immens.

Schwäbisch Hall - Beim Brand eines Krematoriums an einem Friedhof in Schwäbisch Hall ist in der Nacht zu Donnerstag ein hoher Schaden entstanden. Ersten Schätzungen zufolge belaufe sich dieser auf rund 1,5 Millionen Euro, sagte ein Polizeisprecher. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Es seien wohl rund 20 Tote zur Einäscherung in dem Krematorium gewesen - sie blieben aber weitgehend unversehrt.

Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Bis in die Morgenstunden mussten noch einzelne Glutnester gelöscht werden. Das Feuer sei tief ins Gemäuer eingedrungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: