„Schnäpperles“ in der Spardawelt Die bunte Welt der Schwaben

Von red 

Schwabenfans vom „Schnäpperle-Stammtisch“ mit Schampus (von links): Volker Lang alias Pferdle, Stuggi-tv-Chef David Rau, Heiko Volz alias Äffle, Schauspielerin Monika Hirschle, StN-Kolumnist Uwe Bogen. Foto: Mertz
Schwabenfans vom „Schnäpperle-Stammtisch“ mit Schampus (von links): Volker Lang alias Pferdle, Stuggi-tv-Chef David Rau, Heiko Volz alias Äffle, Schauspielerin Monika Hirschle, StN-Kolumnist Uwe Bogen. Foto: Mertz

Was haben ’s Äffle, ’s Pferdle, die Hirschle und ’s Fräulein Wonder gemeinsam? Alle sind Schwaben mit Leib und Seele – und dazu noch Mitglieder beim „Schnäpperle-Stammtisch“. Am 8. August treten sie mit weiteren Stuttgart-Fans in der Spardawelt auf. Denn Schwäbisch „isch seggsie“.

Stuttgart - Fragt ’s Äffle: „Machsch mr a schwäbischs Schorle?“ Fragt ’s Pferdle zurück: „Wie goht des?“ Sagt ’s Äffle: „Halb Schprudel – halb Hahnawasser!“

Den lautmalerischen Klang von Dialektworten zelebriert der Stuttgarter Schnäpperle-Stammtisch, zu dem Äffle und Pferdle alias Heiko Volz und Volker Lang gehören, nicht immer nur bei Wasser. Der Name der lustigen Runde geht auf das schwäbische Lieblingswort der Schauspielerin und Theaterautorin Monika Hirschle zurück. Sie hatte im Interview mit Stuggi.tv gesagt, ihr Heimatblatt würde sich nicht trauen, übers „Schnäpperle“ zu schreiben, wie Schwaben zum kleinsten Mann sagen. Als dies geschah, lud sie zu Schampus ein – daraus wurde der „Schdammtisch“, der am Montag, 8. August, 19.30 Uhr, erstmals die Bühne der Spardawelt hinter dem Hauptbahnhof betritt. Frl. Wommy Wonder ist eine von den „Schnäpperles“ - wie auch Modedesigner Tobias Siewert von dem Label einelinie, der zahlreiche Kostüme für Wommy geschneidert hat. Bis zum 6. September gastiert die Travestiekünstlerin im Eventcenter mit ihrem Programm „Na sowas!“. Montags lädt sie besondere Gäste ein.

Mit dabei ist das Unnütze Stuttgartwissen

Am 8. August heißt es „Wommy trifft Stuttgart (ein Kessel Buntes, ein Abend mit vielen)“. Bei diesem schwäbischen Miteinander sind außer dem Äffle, dem Pferdle und der Hirschle der Blogger Patrick Mikolaj vom Unnützen Stuttgartwissen, Helmut Bachschuster von der Edizio Käpsele sowie der frühere SWR-Kultmoderator Wolfgang Walker dabei. Jeder der Gäste wird ein zehn- bis fünfzehnminütiges Programm bestreiten und sich mit dem Fräulein unterhalten.

Monika Hirschle liest aus „Goht’s no“?

Die Schauspielerin Monika Hirschle etwa liest aus dem Buch „Goht’s no?“ von StN-Kolumnist Uwe Bogen. Der Blogger und Buchautor Patrick Mikolaj, einer der größten Lokalpatrioten der Stadt, will an diesem Abend Stuttgarter Rätsel auf der LED-Wand stellen und diese klären.

Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen, telefonisch beim Breuninger-Ticketcenter unter 07 11/2 11 15 40 oder per Mail an: tickets@wommy.de.

Lesen Sie jetzt