Schmutzige Schultoiletten Hygiene-Notstand an den Schulen

Von Markus Brauer 

Vollgeschmierte Wände, abgebrochene Klodeckel, nasse Fliesen, verschimmelte Wände: Klo-Alltag in Deutschlands Schulen. Foto: dpa
Vollgeschmierte Wände, abgebrochene Klodeckel, nasse Fliesen, verschimmelte Wände: Klo-Alltag in Deutschlands Schulen. Foto: dpa

Wie sauber sind Schultoiletten in Baden-Württemberg? Wir wollen es genauer wissen und fragen unsere Leser: Wie steht es um die hygienischen Zuständen an den Schulen in Ihrer Stadt und Gemeinde?

Frankfurt/Stuttgart - „Stinkt gewaltig!“ Das hat ein Schüler mit dickem Filzstift auf eine Beschwerde-Liste gekritzelt. Damit meint er das Schulklo. Auf der Liste steht auch: Licht kaputt, Klobrille fehlt, kein Toilettenpapier, Wasserhahn funktioniert nicht. Fiese Schulklos kennen wohl die meisten. Schülern aus Frankfurt am Main reicht es. Mit zwei YouTube-Videos machen sie auf ihr Problem aufmerksam. In einem der Filme geht ein Schüler mit Gummihandschuhen und Atemschutz-Maske aufs Klo.

Mit Videos gegen Schulklo-Mief

Mit dem Video machen die Schüler auf eine Unterschriften-Aktion aufmerksam. Damit wollen sie erreichen, dass die Schulklos saniert und öfter geputzt werden.

Viele Eltern unterstützen ihre Kinder. Sie sagen: Die schmutzigen Klos sind eklig und ungesund. Ein Vater schlägt vor, dass die Schüler bei der Renovierung und Reinigung mitmachen. Dann würden sie sich vielleicht später mehr Mühe geben, die Klos sauber zu halten.

Stadt bewilligt fünf Millionen Euro für WC-Sanierung

Der Magistrat der Stadt hat auf die Petition, die mehr als 5700 Personen unterzeichnet haben, bereits reagiert und bis 2021 fünf Millionen Euro für die Akut-Sanierung der Schultoiletten zugesagt.

Lesen Sie jetzt