Bei einer Schlägerei in Bad Cannstatt wurde das Opfer mit Tritten und Schlägen schwer verletzt. Foto: dpa

Ein Schwerverletzter war die Folge eines Streits auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants an der Waiblinger Straße in Bad Cannstatt. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde von der Polizei vorläufig festgenommen.

Stuttgart - Ein brutaler Schläger hat am Sonntagmorgen einen 25-Jährigen bei einer Auseinandersetzung im Stadtteil Bad Cannstatt mit Schlägen und Tritten am Kopf schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, hat das Opfer mehrere ausgeschlagene Zähne und ein gebrochenes Jochbein.

Der Streit hat sich auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants an der Waiblinger Straße ereignet. Gegen 4.30 Uhr meldete ein Anrufer der Polizei eine Auseinandersetzung. Am Einsatzort fanden die Beamten den Schwerverletzten und mehrere Zeugen. Nach deren Aussagen hatte der 20-jährige Tatverdächtige sein Opfer offenbar niedergeschlagen und dann mit dem Fuß auf den Kopf des am Boden Liegenden eingetreten. Danach floh er mit seinem Auto in unbekannte Richtung.

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem Schläger ein. In der Wolframstraße ging er schließlich den Beamten ins Netz und wurde vorläufig festgenommen. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Nach Polizeiangaben ist der Hintergrund der Auseinandersetzung bisher unklar. Der mutmaßliche Täter wurde nach Aufnahme der Anzeige von der Polizei wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: