Bei der Schießerei vor der Diskothek wurde ein Mann tödlich verletzt. Foto: dpa

Die Polizei hat den mutmaßlichen Schützen der Schießerei in Berlin festgenommen. Er soll unter den Verletzten gewesen sein, die in ein Krankenhaus eingeliefert wurden.

Berlin - Nach einer tödlichen Schießerei vor einer Diskothek im Berliner Stadtteil Neu-Hohenschönhausen ist der mutmaßliche Schütze festgenommen worden. Er befand sich laut Polizei unter den vier schwer verletzten Männern, die zur stationären Behandlung ins Krankenhaus kamen. Bei der Schießerei vor dem Cozy Club war am Samstagmorgen ein Mann tödlich verletzt worden, er starb in der Klinik. Die Diskothek ist bei Anwohnern als Treffpunkt von Albanern und Russen bekannt. Es soll dort wiederholt zu Streitigkeiten gekommen sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: