Sandra Bullock ist jetzt Adoptivmama. Foto: dpa

Monate lang war Adoptivsohn Louis ihr Geheimnis - jetzt verrät Sandra Bullock, warum.

Hamburg - Monatelang war Adoptivsohn Louis ihr Geheimnis - jetzt verrät Oscar-Gewinnerin Sandra Bullock im Interview mit der Gala, warum sie die Adoption des dreieinhalb Monate alten Jungen so lange für sich behalten hat.

Die Adoption fand im Januar statt, als Bullock wegen der Oscar-Nominierung im Fokus des öffentlichen Interesses stand: "Fotografen warteten vor unserem Haus - vierundzwanzig Stunden am Tag, sieben Tage die Woche", erinnert sie sich. "Wir wollten das aus seinem Leben fernhalten. Außerdem wollte ich Louis nur für mich allein haben." Für Bullock ist das Baby das größte vorstellbare Glück: "Als ich Louis das erste Mal sah, war es, als bliebe die Welt um mich herum plötzlich stehen. Ich sagte nur zu ihm: ,Oh, da bist du ja!'"

Sandra Bullock verrät in dem Interview auch, dass sie die Scheidung von Jesse James eingereicht hat und Louis allein großziehen wolle. Über das Verhältnis zu ihrem untreuen Noch-Ehemann sagt sie: "Ich weiß nicht, in welcher Form sich unsere Wege in Zukunft kreuzen werden. Aber ich hoffe, dass Louis eines Tages den Vater erleben kann, der Jesse all seinen Kindern gewesen ist."

Dass Adoptivmutter Sandra Bullock in Hollywood keine Ausnahme ist, zeigt unsere Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: