Max Herre war wütend. Foto: Privat

Bei der Aufzeichnung der Sendung „Roche und Böhmermann“ verlässt der Sänger wütend das Studio, weil Roche sein neues Album kritisiert.

Mainz - Zwischen Musiker Max Herre und TV-Moderatorin Charlotte Roche hat es im Fernsehstudio gekracht. Bei der Aufzeichnung der jüngsten Folge der ZDFkultur-Sendung „Roche & Böhmermann“ habe Roche die neue Platte des Musikers kritisiert, sagte Sprecher Peter Gruhne am Freitag und bestätigte damit einen Bericht von bild.de. Herre verließ wutentbrannt das Studio, Roche lief hinterher und holte ihren Gast zurück. Die Aufzeichnung der Sendung sei danach fortgesetzt worden, sagte Gruhne.

Die ungeplante Szene soll den TV-Zuschauern nicht vorenthalten werden. „Ich gehe davon aus, dass das so gesendet wird“, sagte Gruhne. Zu sehen ist das außer Kontrolle geratene Interview am Sonntag (2. September) um 22.00 Uhr auf ZDFkultur und in der ZDF-Mediathek .

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: