Eine Zeugin alarmierte die Polizei (Symbolbild). Foto: imago images/onw-images/Reporterdienste

Am Donnerstagmittag verursacht ein Kind in Renningen offenbar eine gefährliche Situation im Straßenverkehr. Eine Zeugin beobachtet den zehnjährigen Jungen, der Steine von einer Brücke auf eine Straße wirft.

Renningen - Ein Kind soll am Donnerstag gegen 13 Uhr Steine von einer Brücke in Renningen (Landkreis Böblingen) auf eine Bundesstraße geworfen und dabei fast ein Auto getroffen haben. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall auf Höhe des Naturtheaters Renningen. Eine Zeugin alarmierte die Polizei, die den etwa zehnjährigen Jungen allerdings nicht mehr antraf.

Das blonde Kind soll eine kurze Hose getragen haben. Zur Tatzeit soll ein Fahrrad neben ihm auf dem Boden gelegen haben. Derzeit ist nicht bekannt, ob Autos durch die Steine getroffen wurden. Weitere Zeugen oder Geschädigte sollen sich unter der Telefonnummer 0 71 52/60 50 melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: