Unfall im Kreis Böblingen (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder

Im Kreis Böblingen kommt eine 21-Jährige mit ihrem Renault von der Fahrbahn ab. Der Pkw kippt zur Seite und überschlägt sich. Im Fahrzeug befinden sich auch drei Kleinkinder.

Stuttgart - Schrecksekunde für eine 21-jährige Autofahrerin und ihre drei kleinen Mitfahrer bei einem Unfall: Zu diesem kam es nach Angaben der Polizei an diesem Donnerstag kurz nach 9 Uhr auf der Kreisstraße 1013 zwischen Renningen-Malmsheim und Weil der Stadt (Kreis Böblingen).

Aus noch ungeklärter Ursache kam die Fahrerin, die in Richtung Weil der Stadt unterwegs war, nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Renault Transporter fuhr daraufhin die angrenzende Böschung hinauf, kippte zur Seite und überschlug sich.

Auto muss abgeschleppt werden

Die Frau und die drei Kleinkinder im Alter von neun Monaten und jeweils zwei Jahren blieben unverletzt. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste die K 1013 bis kurz nach 11 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte geregelt.

Die Freiwilligen Feuerwehren Renningen und Weil der Stadt befanden sich mit insgesamt 22 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen vor Ort. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf rund 15.000 Euro belaufen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: