In Renningen hat es am Dienstagnachmittag heftig gekracht. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Eine 77-Jährige verliert in Renningen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kracht in den Gegenverkehr. Sie selbst und eine 57 Jahre alte Frau werden bei dem Unfall verletzt.

Renningen - Zwei Verletzte und Sachschaden in Höhe von rund 34.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der Kreisstraße 1060 bei Renningen (Kreis Böblingen) ereignet hat.

Wie die Polizei meldet, war eine 77-Jährige gegen 14 Uhr mit ihrem VW von Rutesheim in Richtung Renningen unterwegs.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und schließlich in den angrenzenden Grünstreifen. Ein entgegenkommender Audi-Fahrer bremste rechtzeitig und konnte nach rechts in die Böschung ausweichen.

Beide Frauen mussten in eine Klinik

Hinter ihm fuhr eine 57-jährige Opel-Fahrerin. Sie konnte zwar noch nach links auszuweichen, doch dann kam es zum Zusammenstoß mit dem VW, der gerade wieder aus dem Grünstreifen herausgefahren war.

Beide Fahrerinnen wurden verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihre Autos wurden abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Kreisstraße gesperrt und konnte gegen 16.15 Uhr wieder freigegeben werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: