Zwei teure Mietwagen nach einem Crash am Nordbahnhof in Stuttgart. Foto: www.7aktuell.de | Oskar Eyb

Am späten Donnerstagabend kommt es am Nordbahnhof in Stuttgart zu einem Unfall mit zwei Mietwagen - gefahren von zwei Mitarbeitern des selben Unternehmens, die die Fahrzeuge zurückbringen sollten. Beide waren viel zu schnell unterwegs. Hinweise auf ein Autorennen?

Stuttgart - Bei einem Verkehrsunfall ist am Donnerstag gegen 21.20 Uhr an der Einmündung von der Nordbahnhofstraße in Stuttgart-Nord in die Wolframstraße ein 21-Jähriger leicht verletzt worden. Der Sachschaden beträgt zirka 90.000 Euro.

Der 21-Jährige, welcher offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit nach rechts in die Wolframstraße abbiegen wollte, prallte frontal mit seinem Mercedes gegen einen auf einer Verkehrsinsel befindlichen Lichtmasten. Sein Fahrzeug wurde nach dem Aufprall zurückgeschleudert, ein ebenfalls abbiegender Audi eines 23-Jährigen prallte gegen das Heck des Unfallverursachers. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Nach ersten Hinweisen der Polizei handelte es sich bei den beiden Fahrern um Mitarbeiter des Mietwagen-Unternehmens Sixt, die ihre beiden Fahrzeuge zurück zum Ausgangsstandort bringen sollten. Beide Fahrer kannten sich und waren mit etwa 100 Km/h anstatt der erlaubten 50 unterwegs. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass es sich hierbei um ein kurzes Autorennen unter Kollegen gehandelt hat.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: