Der 26-Jährige versuchte zunächst vor der Polizei zu flüchten. (Symbolfoto) Foto: STZN/Phillip Weingand

Zeugen melden der Polizei einen auffälligen Pedelec-Fahrer, der offensichtlich betrunken ist. Als die Beamten eintreffen, will der aggressive 26-Jährige flüchten.

Remseck am Neckar -

Ein betrunkener Pedelec-Fahrer hat am Montagabend in Remseck am Neckar (Kreis Ludwigsburg) die Polizei auf den Plan gerufen. Mehrere Zeugen bemerkten den 26-Jährigen laut Polizeiangaben gegen 20.20 Uhr im Bereich des Neckardamms in Fahrtrichtung Neckarrems. Den Berichten der Zeugen zufolge sei der Mann bereits mindestens zweimal gestürzt.

Polizisten trafen in der Nähe einer Holzbrücke auf den offensichtlich alkoholisierten Radfahrer. Als die Beamten den Mann ansprachen, versuchte er zu flüchten. Nach wenigen Metern holten sie den Mann ein. Weil der 26-Jährige sich aggressiv verhielt, wurden ihm Handschellen angelegt.

Ein beim dem Pedelec-Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 2,2 Promille. Der 26-Jährige musste sich in der Folge einer Blutentnahme unterziehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: