Ein Pferd hat am Sonntag in Althütte eine Zwölfjährige mehr als einen Kilometer weit mitgeschleift. Foto: dpa/Symbolbild

Eine Zwölfjährige sitzt in Althütte auf einem Pferd, als das Tier plötzlich scheut. Das Mädchen bleibt mit einem Bein im Steigbügel hängen, das Pferd galoppiert los.

Althütte - In Althütte (Rems-Murr-Kreis) ist eine Zwölfjährige am Sonntagvormittag von einem Pferd rund einen Kilometer weit geschleift worden.

Wie die Polizei berichtet, saß das Mädchen an der Westermurrer Sägemühle auf dem Rücken des Pferdes, als dieses plötzlich scheute. Die Zwölfjährige versuchte noch vergeblich, das Tier zu kontrollieren, als der Sattel verrutschte und das Mädchen vom Pferd stürzte.

Sie blieb mit einem Bein im Steigbügel hängen, das Pferd rannte los. Erst nach über einem Kilometer konnte die Zwölfjährige sich befreien. Sie trug nur leichte Blessuren davon.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: