Rainer Widmayer (links) ist jetzt bei Hertha BSC Berlin als Interimstrainer im Amt. Foto: dpa

Rainer Widmayer ist interimsweise mit Pal Dardai für die Bundesliga-Mannschaft von Hertha BSC Berlin zuständig. Widmayer dürfte vor allem den VfB-Fans noch bekannt sein. Außerdem kommt er aus dem Ländle.

Berlin - Jos Luhukay ist weg, Pald Dardai und Rainer Widmayer sind da. Während bei Hertha BSC Berlin mal wieder die Hölle los ist, dürften sich Fans des VfB Stuttgart beim Namen Rainer Widmayer an vergangene Zeiten erinnert fühlen. Immerhin war der heute 47-Jährige von 2000 bis 2005 Co-Trainer der zweiten Mannschaft und von 2008 bis 2009 unter dem damaligen Trainer Markus Babbel auch Co-Trainer bei den Profis.

Widmayer, der in Sindelfingen geboren ist und seine ersten fußballerischen Schritte bei der SpVgg Renningen und der SpVgg Ludwigsburg gemacht hat, war auch bei der Hertha unter Markus Babbel schon Assistent und im Dezember 2011 sogar für drei Tage Cheftrainer.

Jetzt soll er mit Pal Dardai und seiner VfB-Kompetenz die Hertha zur Trendwende führen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: