Foto: dpa

Mariah Carey und Victoria Beckham lassen sich bei "Wetten, dass...?" entschuldigen - und die Zuschauerquote des einstigen ZDF-Flaggschiffs sinkt auf Rekordtief.

Bremen - Es gab Zeiten, in denen stand die Elite des internationalen Showgeschäfts quasi Schlange, um auf der berühmten Couch von Thomas Gottschalk Platz nehmen zu dürfen. Damals, als der ZDF-Klassiker "Wetten, dass ...?" noch regelmäßig achtstellige Zuschauerzahlen hatte. Doch je geringer die Quote in der für die Werbung relevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wird, desto größer wird die Zahl der Absagen prominenter Gäste.

Am Samstag standen ursprünglich auch Mariah Carey und Victoria Beckham auf Gottschalks Gästeliste. Doch die Popdiva und das Ex-Spice-Girl sagten kurzfristig ab. Der Moderator nahm es sportlich. "Bleib daheim und iss ein bisschen was", sagte er mit einer Anspielung auf die spindeldürre Beckham. Außerdem verstehe eh keiner die ausländischen Gäste, dann müsse umständlich übersetzt werden und schließlich würden sie viel zu früh die Sendung wieder verlassen.

So blieb der britische Schauspieler Hugh Grant, abgesehen von der schweizerischen Co-Moderatorin Michelle Hunziker, der einzige Ausländer auf der Couch - allerdings nicht lange. Nachdem der 49-Jährige verraten hatte, dass er über Kinder nachdenke, hässliche Füße habe und bald an der Seite von Sarah Jessica Parker zu sehen sei, entschwand er wieder.

Das deutsche Leinwand-Paar Til Schweiger und Nora Tschirner, das Komiker-Duo Anke Engelke und Bastian Pastewka sowie "Stubbe"-Darsteller Wolfgang Stumph und seine Tochter Stephanie wollten nur 8,94 Millionen Zuschauer sehen. Die Einschaltquote sank auf den niedrigsten Stand, seit die Sendung 1981 zum ersten Mal ausgestrahlt wurde.

"Ich habe ein bisschen die Nase voll, ewig dieser berühmten jugendlichen Zielgruppe hinterherzulaufen", sagte Gottschalk während der Show. Zwar war er mit 29,7 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum auch diesmal der Quotenkönig am Samstagabend, doch bei den 14- bis 49-Jährigen sah nicht einmal jeder Vierte zu (23 Prozent). Die jüngeren Zuschauer wandern mehr und mehr zur Konkurrenz ab. Die zeitgleich laufende Castingshow "Das Supertalent" auf RTL kam am Samstagabend im Durchschnitt auf 28,3 Prozent Marktanteil.

Ohne Pastewka und Engelke wäre sogar der Fernseher eingeschlafen, urteilte ein "Wetten, dass ...?"-Zuschauer im sozialen Netzwerk Facebook, wo die Sendung auf knapp 24 000 Fans kommt. In ihren Rollen als volkstümliches Musiker-Duo Wolfgang und Anneliese mischten sie die Plauderrunden auf dem Sofa auf und verpassten Gottschalk den Spitznamen "Gottschi".

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: