Die S-Bahn schneidet im Deutschlandvergleich gut ab. Foto: dpa

Beim Thema Pünktlichkeit steht die S-Bahn in der Region Stuttgart in der Kritik. Aktuelle Zahlen der Bundesregierung zeichnen allerdings ein anderes Bild.

Stuttgart - Die Pünktlichkeitswerte der Stuttgarter S-Bahn reichen im Vergleich mit denen anderer deutscher Ballungsräume für einen der vorderen Plätze. Das schreibt die Stuttgarter Zeitung und bezieht sich auf Zahlen der Bundesregierung, die diese auf Anfrage der Fraktion der Grünen im Bundestag vorgelegt hat. „Anders als gefühlt schneidet die Stuttgarter S-Bahn im bundesweiten Pünktlichkeits-Ranking gut ab. Sie belegt Platz drei von 10 deutschen S-Bahnen“, erklärt Matthias Gastel, bahnpolitischer Sprecher der Bundestagsgrünen und Abgeordneter aus Filderstadt (Kreis Esslingen).

Auf dem Spitzenplatz der Rangfolge landet das vergleichsweise kleine S-Bahnnetz von Rostock, das Schlusslicht bilden die Bahnen im Rhein-Main-Gebiet. Als pünktlich im Sinne der Statistik gelten Züge, die bis zu 5 Minuten und 59 Sekunden hinter dem offiziellen Fahrplan hinterherfahren. „So verpasst man Anschlüsse“, erklärt Gastel.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: