Flanieren statt Blechlawine: Diese Vision für die Wilhelmstraße ist umstritten. Foto: factum/Bach

Ein radikaler Vorschlag: Die Wilhelmstraße in Ludwigsburg ohne Autos für mehr Attraktivität. Die Idee der Dortmunder Verkehrsplaner polarisiert – auch die Redaktion hat dazu zwei Meinungen.

Ludwigsburg - Soll die Wilhelmstraße autofrei werden? Mit diesem Vorschlag hat eine Dortmunder Verkehrsplanerin für Aufsehen gesorgt. Die Grünen und Umweltverbände applaudieren, CDU und Freie Wähler sind entsetzt. Sogar die SPD hält den Vorschlag für nicht umsetzbar. Auch in der Redaktion wird darüber diskutiert: Ein revolutionärer Vorschlag, der aus der Autostadt eine Flaniermeile machen könnte? Oder eine absurde Idee, die Ludwigsburg ins Chaos stürzen und die Innenstadt veröden würde? Dazu ein Pro von Tim Höhn und ein Kontra von Rafael Binkowski.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: